View



Berührungslose Waschtischarmaturen

Twintronic und Curvetronic – die auf Infrarot-Technologie basierenden, puristisch-eleganten Selbstschlussarmaturen – eignen sich bestens für den Einsatz in öffentlichen Sanitärräumen. Die Armaturen lassen sich berührungslos bedienen, was für mehr Hygiene und Komfort am Waschplatz sorgt.

Beide Armaturen-Serien werden mittels Batterie oder Netzanschluss betrieben. Alle im Werk voreingestellten Funktionen lassen sich manuell via Sensor sowie bei der Netzversion zusätzlich mittels der App SmartControl, auf individuelle Bedürfnisse umprogrammieren. So kann unter anderem die Sensorreichweite, die maximale Wasserlaufzeit sowie die Nachlaufzeit individuell eingestellt werden.

Gegenüber Armaturen mit Bedienhebeln sparen sämtliche Modelle von Curvetronic und Twintronic bis zu 70% Wasser und erfüllen dank ihrer umweltschonenden Technologie die Anforderungen der Energieetikette «A» vom Bundesamt für Energie BFE, Energie Schweiz.

 

Hygienespülung

Die in der Armatur interierte Hygienespülung beugt aktiv einem Legionellen-Befall vor. In definierten Zeitabständen zwischen 3 bis 72 Stunden nach der letzten Nutzung aktiviert sie den Wasserfluss und spült die Armatur gründlich durch.

Curvetronic

Das visuelle Highlight von Curvetronic ist der elegant geschwungene, bogenförmige Auslauf. Damit das schlanke Design von Curvetronic realisiert werden konnte, wurde der Wasserlauf überarbeitet und eine äusserst kompakte Technik entwickelt.

Twintronic

Im Sortiment von Twintronic finden Sie sowohl Unterputz-Wandarmaturen mit geradem oder gebogenem Auslauf als auch zwei klassische elektronische Waschtischarmaturen für die Montage auf dem Waschtisch. Mit einem Körperdurchmesser von nur 47 mm ist die Armatur deutlich schlanker als alle bisher auf dem Markt erhältlichen Modelle mit Infrarot-Technologie.

Smart Bathroom 

Die Armaturen gehören zu unserem Smart Bathroom-Konzept, dank dem sich die in den Sanitärräumen installierten Produkte vernetzen und via die App SmartControl sehr einfach überwachen, einstellen und warten lassen. 

Nachlaufzeiten, Wasserlaufzeiten und Spülmodi von Selbstschlussarmaturen, Duschen und Urinalen können so genauestens auf die örtlichen Gegebenheiten eingestellt werden. Dank detaillierten Statistiken, die Auskunft über die Anzahl Nutzungen und Betriebszeiten der smarten Produkte geben, lässt sich zudem das Wassermanagement intelligent bewirtschaften. Das alles wirkt sich positiv auf den Wasserverbrauch und damit auch auf die Betriebskosten aus und ist ein echter Mehrwert für alle Inhaber und Bewirtschafter von öffentlichen Sanitäranlagen.