View

Wenn Sie bereits ein spülrandloses WC besitzen, das beim Spülen überspritzt, können Sie dem mit einer Spülstromdrossel entgegenwirken. Ein entscheidender Faktor, ob ein WC überspritzt, ist der Spülstrom. Der Spülstrom, oder auch Spüldruck genannt, bezeichnet die Geschwindigkeit, mit der das Wasser aus dem Spülkasten in das WC läuft. Ist der Spülstrom zu hoch, prallt das Wasser beim Spülen stärker aufeinander und es spritzt über. Ist der Spülstrom zu gering, wird das Toilettenbecken nur unzureichend ausgespült. Bei einer Spülstromdrossel (auch Staueinsatz), handelt es sich um ein kleines Kunststoffteil, welches in den Spülkasten eingesetzt wird. Je nach Spülkasten-Hersteller benötigt man einen unterschiedlichen Staueinsatz. Wenden Sie sich für eine Überprüfung und mögliche Installation an Ihren Fachhandwerker.